Tennis Club Eulach

News

02.02.2024
Endspurt Allwetterplätze

Die Retentionsanlage und Umgebung gestaltung ist voll im Gang.

01.12.2023
Neue Plätze sind fertig

Unsere neue Plätze inklusive Beleuchtung  sind fertig. Jetzt muss noch die Retentionsanlage und Umgebung gestaltet werden.

16.11.2023
GV 2023 Verschiebung

neu findet GV 2023 am Mittwoch den 28. Februar  statt

10.10.2023
Bauarbeiten sind voll im Gang

Beleuchtung wurde bereits installiert. Retentionsanlage warte leider auf die Baubewilligung.

 

08.08.2023
Ausserordentliche GV hat die Dienstbarkeit bestätigt

Zwischen der Ballwand und der Ecke der Plätze vom TC Eulach muss ein Retentionsbecken für die neuen Allwetterplätze gebaut werden. Dies da alles Wasser der neuen Plätze versickert werden muss.
Dieses Grundstück von 373 qm gehört dem TC Schützenwiese. Diese haben an einer GV beschlossen, dass der TC Eulach auf dem gewünschten Teil Land von ihnen ein Retentionsbecken bauen darf. Für diese Dienstbarkeit übernimmt der TC Eulach anteilsmässig den Baurechtzins ab Januar 2024 mit jährlichen Kosten von circa 600 CHF.

14.07.2023
Baueingabe eingereicht

Die Baueingabe für neue Retention wurde eingereicht, somit ist die nächste Hürde überwunden. Dem Bauprojekt steht jetzt nichts im Weg. Vielen Dank an Judith Casagrande.

13.04.2023
Bauprojekt genehmigt durch GV

Die Generalversammlung hat das Allwetterplätze-Bauprojekt genehmigt. Sowohl das GV Protokoll als auch die Präsentation sind im Mitgliederbereich zu ansehen.

Baubeginn ist auf 2.10.23 geplannt.

20.03.2023
Ein Darlehen wurde von der Stadt Winterthur bewilligt

Darlehen für die Tennisclubs Eulach
Der Stadtrat gewährt dem Tennisclub Eulach ein Darlehen von 450 000 Franken. Diese setzen sich zusammen aus 250 000 Franken zinslosem Darlehen und 200 000 Franken Darlehen zu einem Zinssatz von zwei Prozent. Der Beitrag ist an die Sanierung der stark in die Jahre gekommene Anlage.
Der Tennisclub Eulach betreibt seit über 40 Jahren eine Tennisanlage mit Clubhaus und sechs Sandplätzen neben den Eulachhallen. Die Anlage steht auf städtischem Land, die per Baurechtsvertrag bis 2042 an den Tennisclub vergeben ist. Die stark in die Jahre gekommenen Sandplätze sollen im Herbst 2023 durch moderne Allwetterplätze ersetzt und gleichzeitig die Beleuchtung auf LED umgerüstet werden. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 650 000 Franken.